Campingset von Yatoo

Neben den Campingumbauten von Vanessa und Ququq bin ich inzwischen auch auf das System Yatoo gestoßen. Neben der Koch- und Schlafmöglichkeit, bietet dieses System auch ein Vorzelt sowie Verdunkelungsmöglichkeiten zum Schlafen. Darüber hinaus ist das Bett mit einem Lattenrost ausgestattet. Bisher kannte ich die Systeme nur mit Kaltschaummatratzen.
Insgesamt teilt sich das System von Yatoo in drei Teile auf:

LIDOO: Bettausstattung mit Matratzen + alle Sichtschutzelementen
TIPOO Lebensraumausstattung inkl. Innenzelt + Schleuse
KINOO Küchenmodule zum Waschen und Kochen inkl. Ständer

Was mir allerdings nicht so gefällt, sind die relativ hohen Preise der Einzelteile. Zum Beispiel kosten alleine die Verdunkelungselemente bereits 315 EUR.
Eine günstigere, dauerhafte Methode der Verdunkelung wäre da auch das System von Solarplexius.
Alternativ kann man dieses System von Yatoo, neben Ququq, auch bei Ebay mieten, für 25 EUR pro Tag, bzw. 150 EUR pro Woche.

Radio Code für ein VW Radio

Nachdem ich das RCD 300 Radio in meinem Caddy nun durch ein Kenwood BT40U ersetzt habe, stellte sich bei mir die natürlich die Frage, wie man an den Code für solch ein Radio kommt um dieses bei Ebay verkaufen zu können.

Meine Odyssee begann bei der Mahag in München, wo ich zunächst auf einen Rückruf vertröst wurde. Als dieser Rückruf leider nicht erfolgte, habe ich mich per Email an das Unternehmen gewandt. Die Kernaussage war, ich müsse mit dem Auto vorbeikommen. Ob das Radio dazu aus- oder eingebaut sein soll, erhielt ich leider keine weitere Email mehr.

Nachdem ich mich im Internet durch diverse Foren gelesen habe, in denen die Aussage von eingebautem Radio, da man den Code nur über den CAN-Bus auslesen könne, bis zum ausgebauten Radio, weil man unbedingt die aufgedrucktee Seriennummer des Radios ablesen müsse, reichten, habe ich mich mit meinem Personalausweis, dem Fahrzeugschein sowie der Seriennummer meines Radios auf dem Weg zum VW Händler gemacht. Es hat mit ausgebauten Radio super geklappt. Durch die Seriennummer konnte man den Code online bei VW abfragen. Zur Identifizierung, ob es sich dabei um ein Original Radio handelt, wurde die Seriennummer des Radios mit der Fahrgestellnummer des Fahrzeuges sowie dem Ausweis verglichen.

Ich frage mich nun, warum es davor nicht möglich war, mir darüber eine Auskunft per Telefon oder Email zu geben.

P.S. eine Sache habe ich dabei gelernt: Der Code des Radios ist auch im ursprünglich verbauten Fahrzeug hinterlegt. Baut man also das Radio in sein ursprünglich ausgeliefertes Auto ein, so wird der Code automatisch aus der Fahrzeugelektronik ausgelesen.

VW Caddy Tramper… und seine Alternativen

Da ich mich schon seit längerem mit dem Thema VW Bully und VW Caddy beschäftige, da ich gerne mit dem Auto Europa erkunden würde, bin ich letztendlich bei dem VW Caddy Tramper gelandet.
Allerdings hat mich der Preis des Tramper im Vergleich zum Caddy Life etwas gewundert, woraufhin ich nach Alternativen gesucht habe. Und ich bin fündig geworden!
Zunächst entdeckte ich das Schlaf- und Küchensystem von VanEssa Mobilcamping. Zusammengerechnet kostet dieses System hier 2.280 Euro.
Nach einer weile bin ich noch auf ein anderes System gestoßen, dem sogenannten Ququq System, das bereits ein Schlaf- und Küchenelement enthält. Der Einbau dauert nur eine Minute und der Preis ist mit 1.890 EUR auch etwas günstiger als das VanEssa System.
Nichts desto trotz, für welches System man sich auch entscheidet, in meinem Fall wäre ich mit beiden Systemen günstiger weggekommen, als mit einem VW Caddy Tramper, welcher gebraucht ca. 10.000 – 12.000 EUR kostet, ein Caddy Life hingegen nur 6.000 – 8.000 EUR.
Falls ein Leser dieses Blogs noch andere, ähnliche Systeme kennt, bin ich für alle Vorschläge dankbar, da ich derzeit noch ca. ein halbes Jahr Zeit haben werde, bis ich mich für einen Caddy entscheiden werde.
Eine nicht käufliche maßgeschneiderte Version, ohne Küche, aber dafür mit sehr viel Stauraum habe ich auch gefunden. Und für alle, die handwerklich begabt sind und sowas gerne nachbauen würden ist diese Seite mit Bauanleitung wohl ganz hilfreich. Ich persönlich werde mich allerdings eher auf eine gekaufte Campingbox beschränken. 🙂