PosterXXL Anleihe mit 7,25%

Wer sich im Internet viel zu dem Thema Aktien oder Anleihen informiert, ist in den letzten Tagen wohl kaum um eine Anzeige der PosterXXL AG herum gekommen, welche sowohl intensiv im Internet, als auch im Fernsehen mit ihrer neuen Anleihe werben.
Ich habe der Verlockung von 7,25% (bei einem BBB- Rating), in der derzeitig sehr schwierigen Zinsphase, heute nachgegeben und die Anleihe gezeichnet.
Verlockend ist unter anderem auch die erste Zinszahlung, die statt nach zwölf Monaten, bereits schon nach fünf Monaten am 15. Dezember ausgezahlt wird. Anschließend zahlt die PosterXXL AG den Kupon einmal jährlich.
Zu meinen absoluten Anleihenlieblingen haben sich in den letzten Jahren übrigens die Anleihen der Heidelberg Cement entwickelt. Mit zwei Kuponzahlungen jährlich und einem Kupon von 7,5%9,5% (bei einem BB-Rating) haben die Anleihen genau den richtigen Nerv bei mir getroffen. Leider scheine ich nicht der einzige Anleiger zu sein, dem diese Anleihen sehr gefallen, da der Kurs vereinzelt teilweise über 110% notiert.
Für welche Anleihe man sich auch letztlich entscheidet, am wichtigsten ist immer, dass der Emittent am Ende auch zahlt, was leider in den letzten Jahren immer fragwürdiger geworden ist und nicht außer acht belassen werden sollte, schließlich gilt bei Anleihen wie auch überall sonst im Finanzwesen: Höhere Rendite zahlt man stets mit höherem Risiko.